Espresso-Kurs mit Atavola! PDF Drucken E-Mail

Perfektion lernen...  Mit der Accademia Vergnano zum Caffè perfetto

Das Gelingen eines perfekten Espresso ist von vielen Faktoren abhängig, und der wesentliche dabei ist und bleibt der Mensch - weder Roboter noch hochentwickelte Vollautomaten können ihn ersetzen. Deswegen sind es immer wieder die Meister ihres Fachs, die alle Jahre wieder (selten genug!) beim Espresso-Kurs von A tavola! zum Einsatz kommen - dieses Jahr bringen wir Ihnen den SCAE-Barista-Meister der Accademia del Caffè von Vergnano nach Deutschland - wir können Ihnen also wieder einen Barista-Kurs mit Spitzen-Niveau anbieten - diesmal in München.

Worum geht‘s?

Obgleich A tavola! auf diesen Seiten einen tiefen Einblick in die Kunst des Espresso bietet, blieb bislang etwas Wesentliches auf der Strecke: Üben, üben, üben, unter fachmännischer Anleitung. Doch der Weg zum Espresso perfetto erfordert mehr: Ein tiefes Verständnis der verwendeten Technik sowie der Rohstoffe ist unumgänglich. Folglich werden die bereits beschriebenen „M“, wie Mischung, Maschine und Mahlung, die Grundthemen des theoretischen Teils des Kurses sein, den es dann in der praktischen Arbeit umzusetzen gilt: Wie genau funktioniert die Maschine, und wie geht man idealerweise vor? Welche sind die Eigenschaften der verschiedenen Kaffeesorten, wie sollte man diese mischen, und wie beeinflusst der Mahlvorgang das Ergebnis? Welche Rolle spielen welche Nebenfaktoren, und wie bekommt man sie alle in den Griff? Sobald alle Teilnehmer den Espresso perfetto spielend beherrschen, geht der Kurs noch einen Schritt weiter und führt Sie in die Welt der Latte Art ein: Der perfekte Milchschaum ist die Grundlage für die Zubereitung wichtiger Klassiker wie Espresso Macchiato, Cappuccino oder Latte Macchiato - und deshalb sollte ihn jeder Barista in Perfektion beherrschen! Ein fester, beständiger Milchschaum sollte jedem Teilnehmer nach dem Kurs auf Anhieb gelingen, denn auch hier - wie beim Espresso - gilt das Prinzip des perfekten Genusses, ohne Kompromisse.

Kompetenter Partner

Bei unserem Besuch im Piemont (siehe Artikel links) entstand die Idee, die Kaffeekompetenz der Barista-Schule von Vergnano nach Deutschland zu holen. Das gesamte Team ist SCAE-zertifiziert, was es grundsäzlich zur Durchführung dieser Kurse auf Profi-Niveau qualifiziert. Darüber hinaus ist dieser Kurs auch wieder ein Stück original-italienische Kaffee-Kultur, die wir Ihnen nach München bringen! Den Kaffee, der hier ja auch eine der Hauptrollen spielt, bringen die Trainer von Vergnano natürlich gleich mit... Schnell anmelden! Kurzum: Ein idealer Kurs, sowohl für Profis als auch Liebhaber des Espresso. Melden Sie sich also bald an, denn die Teilnehmerzahl für diesen Caffè-Kurs ist begrenzt. Alle nötigen Informationen für die Anmeldung finden Sie im blauen Kasten. In diesem Sinne: Arrivederci a Monaco di Baviera!   

Machen Sie mit! Beim A tavola! - Espresso-Kurs!

Entdecken Sie mit uns die Geheimnisse des perfekten italienischen Espresso und melden Sie sich zum A tavola!-Barista- Kurs in München an! Was wird vermittelt? Alle wesentlichen Kenntnisse für die Zubereitung des perfekten Espresso, Einführung in Latte Art und Training auf höchstem Niveau. Wer führt den Kurs durch? Das SCAE-Barista-Team der Accademia Caffè Vergnano, direkt aus Italien. Wann und wo findet der Kurs statt? Am 08. Februar 2016 in München von 10.00 bis ca. 17.00 Uhr. Die genaue Adresse erhalten Sie mit Ihrer Anmeldebestätigung.

Was kostet der Kurs? Wie läuft die Anmeldung? Die Teilnahme kostet 100 Euro pro Person. Bitte melden Sie sich bis spätestens 25.Januar 2016 an! Rufen Sie an oder senden Sie eine E-Mail: Tel.: 05052 / 91 21 18 E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können. Wir freuen uns auf Sie!

 
Willkommen bei A tavola! PDF Drucken E-Mail

 

Dem neuen Portal für die Italienische Küche und Tischkultur.

Die Küche und die Tischkultur Italiens sind beliebter denn je - höchste Zeit, sie sinnvoll und qualitätsorientiert zu kommunizieren! Wie schmeckt eine echte italienische Pizza, und wie wird sie zubereitet? Welche sind die original-italienischen Zutaten, und warum sind sie so wertvoll? Warum ist ein Espresso schmackhafter und gesünder als Filterkaffee? Warum sollte man sich den original-italienischen Restaurants anvertrauen?

A tavola! beantwortet diese Fragen und hilft den Lesern – den Gästen der italienischen Lokale und deren Betreiber – sich einfacher und mit mehr Sicherheit zu den Werten und Vorteilen der italienischen Küche zu orientieren. Ein Informationsinstrument zur Kommunikation der italienischen Qualität und ihrem Wert, auf die die italienischen Gastronomen in Deutschland lange gewartet haben. Aber auch ein Stück italienische Lebenskultur wird dem Leser nahe gebracht, bis hin zu der Beschreibung einzelner Regionen. Eine Zeitschrift, die sich als Forum und als Promotion-Plattform für alles anbietet, was „Made in Italy“ ist - Gastronomie, Produzenten, Händler und natürlich Verbraucher. Die Verbreitung der Zeitschrift erfolgt über den spezialisierten Großhandel und die italienische Gastronomie.

Sehen Sie sich auch dieses Heft als > PDF Flipbook an.

 

 

 
20 Jahre Fantasia nel Dessert PDF Drucken E-Mail
Runder Geburtstag von bindi in Deutschland

Die Erfolgsgeschichte der bindi-Desserts begann bereits vor 70 Jahren in einer kleinen Konditorei in Mailand. Dort fasste Firmengründer Attilio Bindi den Entschluss, mit seinen Konditoreiprodukten zu einem zuverlässigen, innovativen Partner der Gastronomie zu werden. Maßgeblich am heute weltweiten Erfolg der Marke beteiligt ist die bindi DEUTSCHLAND GmbH. Seit 20 Jahren und bereits in der 2. Generation vertreibt sie die italienischen Pâtisserieprodukte exklusiv in Deutschland. Das Team rund um die Geschäftsführer Rita und Niels Konzack sorgt dafür, dass die tiefgekühlten süßen Köstlichkeiten auch für Gastronomie und Hotellerie hierzulande erhältlich sind. Neue, exklusive Premium-Desserts Mit einem guten Gespür für Trends werden in Mailand stetig neue Kuchen-, Torten-, Dessert- und Eis-Kreationen entwickelt. Eine besondere Stärke von bindi ist dabei traditionelle Rezepturen modern zu interpretieren. So wächst das Sortiment Jahr für Jahr um zahlreiche kleine Innovationen, die Gastronomen und Gäste gleichermaßen begeistern. Profis schätzen an den hochwertigen TK-Convenience-Produkten insbesondere das einfache Handling und die Kalkulationssicherheit. Kunden sind von der ansprechenden Optik und dem feinen Geschmack der süßen Rezepturen angetan. Für das Jubiläumsjahr 2016 hat sich bindi etwas ganz Besonderes einfallen lassen. Neben den 11 Produkt-Neuheiten, die wie gewohnt auf den Fachmessen, in der Fachpresse und im Internet präsentiert werden, gibt es zwei weitere köstliche Highlights: Das Soufflé Black & White, eine neue Variante des beliebten bindi Schokoladensoufflés, und das neue Tartufo Fragola. Mit dieser Tartufo Variante zeigt das Unternehmen einmal mehr die langjährige deutsch-italienische Verbundenheit. Das klassische Halbgefrorene besteht aus der beliebten Kombination von Erdbeer- und Vanilleeis und ist mit kleinen Baiserstückchen bedeckt. Der Clou ist, die Intensität des Erdbeergeschmacks wurde extra auf die Vorlieben der deutschen Gäste abgestimmt. So können Gastronomen und Gäste mit bindi – Fantasia nel Dessert genussvoll das Jubiläumsjahr feiern. Entdecken Sie die neuen Produkte, kreative Serviervorschläge und praktische Serviceartikel im bindi-Newsletter und auf der Website www.bindi.de
 
Das Rialto in St. Peter-Ording PDF Drucken E-Mail
Echt gute Italiener - Erfolgsgeschichten

Seit vielen Jahren ist das Grancafè Rialto der beliebteste Treffpunkt für Liebhaber italienischer Küche in St. Peter Ording - nicht nur für Urlauber, denn auch die Einwohner sind stolz auf das seit 5 Jahren von der Familie Pandolfo übernommene Grancafé Rialto. Man könnte hier den ganzen Tag verweilen, denn kulinarisch ist das Rialto eine Vollendung - oder besser: ein genüsslicher Spagat zwischen authentischer Küche und selbst hergestellten Eisspezialitäten. Das Ambiente ist hell, in großzügigen Räumlichkeiten mit schönen Deckenleuchtern aus Venetien dekoriert. Man sitzt auf bequemen Sitzbänken und Bambusstühlen, mit samtigem Stoff gepolstert, mit Blick auf die mit Palmen geschmückte Terrasse. Der Erfolg der Familie Pandolfo ist seit den 90er Jahren stetig gestiegen, dank diszipliniertem Familien-Teamwork. Der „Padrone“ Gigi Pandolfo aus Apulien leitet noch das erste Ristorante „Da Gigi“ mit Freude weiter, während der zukünftige Schwiegersohn Claudio, ein großwüchsiger, höflicher und gleichzeitig sympathischer Italiener, mit bravour im Service des Grancafé Rialto waltet und schaltet. Als ausgebildeter Gelatiere, kümmert er sich auch um die Eisproduktion und zaubert unter anderem ein köstliches Zartbitter-Schokoladeneis. Aber nun das Probieren in der richtigen Reihenfolge: Nach dem üppigen Antipasti-Teller kam die Pizza. Eine Augenweide, kross und zart zugleich und ohne verkohlten Stellen. Das frisch gegrillte Gemüse auf der Pizza war das „Pünktchen auf dem i“. Es folgten die hausgemachten Tortelloni, mit Ricotta gefüllt und in Salbeibutter geschwenkt (wärmstens zu empfehlen). Nach dem langen Spaziergang am Strand war eine Portion gegrillter Lachs mit Spinat und Rosmarinkartoffeln genau der richtige Höhepunkt. Fazit: sehr empfehlenswert - und jetzt natürlich zu finden im Portal www.zum-echten-italiener.de
 
Neues Gries-Produkt PDF Drucken E-Mail
Für Fein-Pasta  

Die Frießinger Mühle arbeitet seit einigen Jahren mit dem Verband der italienischen Pizzaioli zusammen und spezialisiert sich zunehmend auf die höchsten Ansprüche der Cucina Italiana. Mit dem neuen Produkt „Finezza“ launcht das Unternehmen nun einen besonders fein gemahlenen Hartweizengrieß, der vor allem für die einfachere Produktion besonders feiner Frisch-Pasta entwickelt wurde - aber nicht nur. Tatsächlich ist der feine Hartweizen auch ein optimales Ergänzungsmittel für Pizza-Teige: Man ersetze etwa 10 Prozent des Mehls durch diesen doppelt gemahlenen Hartweizen, und die Pizza wird deutlich knuspriger und der Teig erhält einen feinen Eigengeschmack. Man kann aber auch bei der traditionellen Teig-Rezeptur bleiben, und Finezza einfach zum Ausbreiten der Teigkugeln auf der Arbeitsfläche einsetzen - die Teigoberfläche erhält auf diese Weise auch eine knusprigere Struktur. Weitere Informationen finden Sie auf der Internetseite: www.friessinger-muehle.de
 
<< Start < Zurück 1 2 Weiter > Ende >>

Seite 1 von 2

Partner

Auszeichnungen

SEO Søgemaskineoptimering - SEO
Adami Partners